Auch wenn aktuell noch sonnige Herbsttage zu Touren in die Schlucht locken und die Wegverhältnisse für die Jahreszeit gut sind, so zeigt der Blick auf Kalender und Busfahrpläne, dass die Wandersaison in der Wutachschlucht für dieses Jahr bereits ausläuft. Auch die Gastronomie in den Tiefen der der Schlucht geht zeitnah in die verdiente Winterpause.

Falls es dann wider Erwarten einen langen Wanderherbst geben sollte, finden Sie die jeweils aktuellen Hinweise zu den Wegverhältnissen 

  pdf hier (562 KB)

 oder auf www.wutachschlucht.de

 

 

 

Entspannt hin und zurück, mit den Wanderbussen rund um die Wutachschlucht.
Die Wanderbusse verbinden die wichtigsten Einstiegspunkte in die Schlucht miteinander, so dass Sie mit den Bussen bequem wieder an ihren Startpunkt zurück kommen.
Auch die Anreise zur Schlucht mit der Bahn ist möglich. Der Fahrplan des Wanderbusses ist am Bahnhof Döggingen auf die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Höllentalbahn in Richtung Neustadt – Freiburg und in Richtung Donaueschingen abgestimmt.

Die Wanderbusse verkehren an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in der Zeit vom 22.04.2017 bis 15.10.2017. Unter der Woche fährt der Bus für Frühaufsteher bereits um 9:00 Uhr die Runde von der Wutachmühle über Ewattingen, Bonndorf, Lotenbachklamm, Schattenmühle, Boll und zurück zur Wutachmühle. Um 10:00 Uhr gibt es an schulfreien Tagen nochmals einen Bus von der Wutachmühle, der die gleiche Runde allerdings nur bis Boll dreht.

Für Inhaber der KONUS-Gästekarte ist die Benutzung der Wanderbusse kostenlos!

Die aktuellen Flyer mit Fahrplänen, Wandervorschlägen und Übersichtskarte gibt es hier:

pdf Flyer Wanderbus 2017 (1.93 MB)

http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/cgi/peg_info.pl?id=00072&m=W

   

 

 

Das Leitbild „Zukunft Naturraum Wutachschlucht“ hat das Ziel, eine neue Balance zwischen Naturschutz und Nutzeransprüchen in den Schutzgebieten zu verankern. Es entstand in zwei Zukunftswerkstätten, im September 2013 und im Januar 2014.

pdf Leitbild Zukunft Naturraum Wutachschlucht Broschuere Webversion (2.38 MB)

Foto vom Rutschgebiet welche zur Sperrung des Wegeabschnitts zwischen Kanadiersteg und Abzweigung Bachheim geführt hat. (Der Felsen in der Mitte stammt nicht vom aktuellen Murgang).

Bitte beachten und befolgen sie die ausgeschilderte Umleitungsstecke über Bachheim. Insbesondere bei Regenwetter ist die Stelle unpassierbar und gefährlich weshalb von Überquerungsversuchen abgeraten wird!